Autor:innenleben
Ab auf Twitch!

Ab auf Twitch!

Twitch war eigentlich als Plattform für Gamer bekannt. Dort konnte bei Spielen zugesehen werden, aber nach und nach erobern auch andere Personen Twitch für sich. Egal, ob Kunst oder Schreiben – Twitch ist vielfältig. Ich bin auch seit März 2021 auf Twitch und habe mir ein paar neue Formate ausgedacht. Was mir so durch den Kopf geht, erfahrt ihr hier:

Meine ersten Erfahrungen auf Twitch

Entdeckt habe ich Twitch im letzten Jahr durch die Autorin Elenor Avelle. Sie streamt dreimal in der Woche und ihre Streams haben mich so begeistert, dass ich eine feste Zuschauerin geworden bin. Irgendwann kam bei mir der Wunsch auf, selbst zu streamen, aber ich war mir unsicher, ob ich es mir trauen würde. Deshalb habe ich eine ganze Weile überlegt und mich schließlich getraut den Schritt auf Twitch zu wagen. Inzwischen bin ich da ungefähr einem Monat dabei und mir macht es sehr Spaß!
Die Interaktion mit den Zuschauenden bringt mir den Ausgleich zum Corona-Zuhause-sitzen und ich lerne immer wieder etwas neues dazu. Twitch hat damit das Potential, neben Twitter, zu meiner Lieblingsplattform zu werden.

Die Formate

  • Produktivstream = Es gibt immer wieder Aufgaben, die liegen bleiben oder die alleine keinen Spaß machen. Dafür gibt es die Produktivstreams. Nach der Pomodorotechnik arbeiten wir 20 Minuten und sprechen dann fünf Minuten über unsere Arbeit. Ich werde dabei vor allem schreiben – ihr seid jedoch eingeladen zu machen, was euch Spaß macht!
  • Mythologien – Was ist denn das? = Mythologien beschäftigen mich schon sehr lange. Ich finde die unterschiedlichen Mythologien und ihre Motive sehr spannend. In dem monatlichen Mythologiestream schaue ich mir verschiedene Mythologien an und rede mit Expert:innen darüber. Das Besondere dabei: Die Zuschauenden dürfen jeden Monat aussuchen, mit welcher Mythologie ich mich beschäftige.
  • Lets talk about Books = Ich schreibe nicht nur, sondern ich lese leidenschaftlich. In meinem Bücherstream möchte ich meine monatlichen Lesehighlights – und Lesefails – mit euch teilen. Denn, wer redet nicht gerne über Bücher?
  • Quatschen mit Saskia = Es gibt viele Themen, die mich beschäftigen. Von Mental Health-Themen über Gendermarketing bis hin zu Fragen der Erzählperspektive. In diesem Stream möchte euch mit all den Themen sprechen, die euch auf den Herzen liegen, denn auch hier dürft ihr von Stream zu Stream bestimmen, über was wir reden. Anfangen werden wir übrigens im April mit dem Thema „Gendermarketing“.

Weiter habe ich die Ehre ab und zu bei Elenor Avelles Stream am letzten Donnestag im Monat dabei zu sein und mit ihr über Autor:innenthemen zu sprechen.

Angebot für Autor:innen ohne Twitch: Wer kein Twitch hat, aber trotzdem mal dort lesen möchte, kann sich gerne bei mir melden! Ich würde Samstagabend einen Leseslot, wenn es Lesungen gibt, einräumen. Also: Auf zu Twitch!

Mein Zeitplan

Donnerstags, 17 – 19 Uhr: Produktivstream
Freitag, 19 – 21 Uhr (einmal im Monat): Mythologien – Was ist denn das?, Lets talk about Books, Quatschen mit Saskia
Sonntag, 13 – 15 Uhr: Produktivstream

Die aktuellesten Informationen findest du auf meinen Twitterkanal. Dort finden auch alle Umfragen statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.